Zweimal ausgezeichnet: Microsoft MVP & MIE Expert 2021 / 2022

Gleich zwei Auszeichnungen haben mich in dieser Woche erreicht – jeweils für mein Engagement in der Tech-Community und meinen Einsatz im Bildungsbereich. Über beide Titel und die damit verbundene Anerkennung freue ich mich sehr. Schließlich steckt viel Arbeit, Zeit und Herzblut in meinen Blogs, Büchern, Seminaren, Webinaren und sonstigen Projekten. Mehr über den Microsoft MVP Award und die Auszeichnung als MIE Expert erfährst Du in diesem Blog-Artikel.


Microsoft MVP (Most Valuable Professional)

Rund 4.000 Technologie-Experten aus 90 Ländern sind Teil der MVP-Community. Sie alle haben laut Microsoft eines gemeinsam: Sie teilen ihr Wissen leidenschaftlich mit anderen. Das kann ich bislang bestätigen: In den vergangenen Jahren durfte ich viele engagierte Menschen persönlich treffen, die sonst in Blogs, in Foren, bei Vorträgen und bei selbst organisierten Events ihr Know-How rund um Hardware und Software weitergeben. Der Austausch untereinander ist oft hilfreich, wenn jemand Fragen zu neuen digitalen Tools hat oder eine Lösung für ein Problem sucht.

Microsoft MVP Award für Stefan Malter
Microsoft MVP Award in der Kategorie „Office Apps & Services“

Der MVP Award – mittlerweile zum siebten Mal in Folge – ist für mich mehr als eine Auszeichnung mit gläserner Trophäe und Urkunde: Als Teil der Community kann ich zum Beispiel bestimmte Software früher testen und bei der Entwicklung persönliches Feedback einfließen lassen. Ich habe dabei direkten Kontakt zu einzelnen Produktteams bei Microsoft. In regelmäßigen Videokonferenzen erfahre ich zum Beispiel, was die Entwickler in Redmond mit Office-Programmen wie OneNote planen und welche Überlegungen hinter neuen Surface-Geräten* stecken. Von diesen Infos aus erster Hand werdet Ihr auch in Zukunft in meinen Blogs und Büchern profitieren.

Was mir wichtig ist: Der MVP Award verpflichtet mich als Autor zu nichts! Ich werde natürlich weiterhin unabhängig über die vielen Apps und Tools schreiben. Ich werde weiterhin kritisch berichten, wie Microsoft auf das leidige Thema Datenschutz reagiert, bei neuen Produkten holprig kommuniziert und bei der Weiterentwicklung von Programmen aus meiner Sicht unglückliche Entscheidungen trifft. Diese Unabhängigkeit ist mir als gelerntem Journalist wichtig!


MIE Expert (Microsoft Innovative Educator Expert)

Auch über diese Auszeichnung freue ich mich wieder sehr – vor allem weil das Auswahlverfahren diesmal deutlich aufwändiger war als in den Vorjahren. Als Autor, Dozent und Medientrainer habe ich mich in den vergangenen Jahren ja auf digitale Technologien in Schule und Unterricht spezialisiert. In Lehrerfortbildungen und Webinaren gebe ich regelmäßig mein Wissen rund um OneNote, PowerPoint und viele andere Tools weiter – meist an Lehrer*innen, die vermehrt die Vorteile der Digitalisierung für sich entdecken. Auch in diesem Blog und in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“ stecken viele Erfahrungen, die ich als MIE Expert sammeln durfte.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Dank dieser weltweiten Lehrer-Community habe ich schon viele tolle Menschen auf der ganzen Welt kennenlernen dürfen. Einige davon sind mir sogar freundschaftlich ans Herz gewachsen. Auch hier steht die Kommunikation untereinander im Vordergrund: Sich persönlich weiterentwickeln, über den eigenen Tellerrand blicken, sich mit anderen Lehrkräften vernetzen – davon profitieren einige tausend ausgewählte MIE Experts weltweit täglich. Dabei geht es übrigens nicht ausschließlich um digitale Technologien an sich, sondern oft auch um pädagogische und didaktische Konzepte und Ideen.

Auszeichnung zum MIE Expert
Auszeichnung zum MIE Expert

Einflussnahme? Nicht mit mir!

Anders als in anderen Ländern wird dieses Engagement von Microsoft in Deutschland ja oft als unlautere Einflussnahme aufs Schulsystem kritisiert. Ich kann aus der Erfahrung der vergangenen Jahre nur wiedergeben, dass die Community ausschließlich vom hilfreichen und wertschätzenden Austausch der MIE Experts untereinander lebt. In dem Netzwerk sind faszinierend viele länderübergreifende Schulprojekte und Freundschaften entstanden, die es ohne diese Plattform wohl nie gegeben hätte. Zudem geht das deutsche Education-Team bei Microsoft sehr zurückhaltend mit jeglicher werblicher Anmutung um. Auf meine Inhalte und Meinungen hat noch nicht mal ansatzweise jemand versucht, in irgendeiner Form Einfluss zu nehmen.

Zudem hat jeder MIE Expert, den ich in den vergangenen Jahren kennengelernt habe, schon vorher Windows, Office, OneNote, PowerPoint, Teams & Co. für Schule und Unterricht genutzt. (Sonst hätte er ja gar nicht Teil dieser Community werden können.) Keine Lehrkraft ist verpflichtet, ausschließlich Software von Microsoft zu nutzen oder sich gar unkritisch für irgendetwas einspannen zu lassen. Warum auch?


Beide Auszeichnungen sehe ich also als schöne Anerkennung meiner Arbeit. Beide Communitys verschaffen mir bei Bedarf Zugang zu Insider-Wissen und zu wertvollen Kontakten. Für diese offenen Türen und das gegenseitige Vertrauen bin ich wirklich dankbar – jedes Jahr aufs Neue. Wer sich für die MVP-Community oder das MIE-Expert-Programm interessiert, findet mehr Infos unter den beiden folgenden Links:

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook-Hinweis auf @Microsoft365DE
Microsoft 365 Education - Buchhinweis mit Preis
%d Bloggern gefällt das: