OneNote: Seite per E-Mail senden

Mit OneNote kannst Du zum Beispiel Arbeitsblätter gestalten, Projektpläne erstellen und Elternbriefe vorbereiten. Vielleicht möchtest Du so eine Seite mal aus OneNote per E-Mail versenden, zum Beispiel an Kolleg*innen oder Schüler*innen. Das ist mit der Desktop-Version von OneNote ganz einfach. Was Du beim Senden einer Seite als Mail beachten musst, erfährst Du in diesem Blog-Artikel.

Ich setze hier voraus, dass Du bereits mit OneNote arbeitest und mit den digitalen Notizbüchern vertraut bist. Zudem sollte auf Deinem PC ein E-Mail-Programm installiert und eingerichtet sein, bevorzugt Outlook. Wenn Du die beiden Office-Programme für Schule und Unterricht besser kennenlernen willst, empfehle ich Dir mein Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

OneNote-Seite in E-Mail umwandeln

Ich erkläre Dir die Funktion nun Schritt für Schritt: Du hast in OneNote zum Beispiel eine Tagesordnung für die nächste Lehrerkonferenz verfasst, eine Liste mit Fachbüchern erstellt oder einen Elternbrief zur anstehenden Klassenfahrt geschrieben. Die Infos auf der erstellten Seite möchtest Du nun per E-Mail an einen oder mehrere Adressaten versenden. Du willst den Text dafür aber nicht umständlich in OneNote kopieren und dann im Mail-Programm einfügen. Die vielen Handgriffe kannst Du Dir sparen.

Beispiel: Tagesordnung in OneNote
Beispiel: Tagesordnung in OneNote

Stattdessen kannst Du die aktuelle Seite direkt in eine E-Mail umwandeln und dann versenden. Einfacher geht’s nicht: Die Funktion findest Du oben im Menü auf der Registerkarte Start. Der Button trägt passenderweise die Beschriftung Seite per E-Mail senden.

Seite per E-Mail senden - Funktion in OneNote
Seite per E-Mail senden – Funktion in OneNote

Klicke mit der linken Maustaste auf die Funktion. OneNote erstellt und öffnet dann automatisch eine vorgefertigte E-Mail mit dem ausgewählten Seiteninhalt. In der folgenden Abbildung siehst Du das Ergebnis für das ebenfalls installierte Mail-Programm Outlook als Teil von Microsoft 365.

Seite aus OneNote als E-Mail in Outlook
Seite aus OneNote als E-Mail in Outlook

Sollte Deine Seite zusätzlich Bilder, Tabellen oder handschriftliche Notizen enthalten, übernimmt OneNote auch diese in der E-Mail. Auf Wunsch kannst Du Text und Inhalte vor dem Absenden noch ändern und bearbeiten – unabhängig vom Inhalt der Seite in OneNote.

Unten in der E-Mail wird automatisch der Zusatz „Erstellt mit OneNote“ eingefügt. Wenn Du auf diesen Werbetext verzichten möchtest, kannst Du das in den Optionen des Programms ändern.


Letzte Schritte und Hinweise!

Trage danach oben im Feld An noch die E-Mail-Adressen der gewünschten Empfänger ein. Wenn Du auf Senden klickst, sollte die Nachricht wie gewohnt abgeschickt werden. Fertig!

Achtung, Falle! Eigentlich wird die E-Mail im Hintergrund erst mal nur in den Postausgang von Outlook geschoben. Tatsächlich versendet wird sie aber nur, wenn das Mail-Programm auch geöffnet ist.

Übrigens: Auch die OneNote-Apps für iPad und Android bieten die Möglichkeit, eine Seite direkt per E-Mail zu versenden. Hier wird die OneNote-Seite aber direkt in eine PDF-Datei umgewandelt und als Anhang eingefügt. Du kannst die Seite also vorm Absenden nicht mehr bearbeiten. Die Web-App OneNote Online wiederum bietet die Funktion gar nicht an.

Du möchtest nicht nur eine Seite versenden, sondern ein komplettes OneNote-Notizbuch mit anderen Personen teilen und parallel darin arbeiten? Wie das funktioniert, erkläre ich Dir in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“. Außerdem erfährst Du darin, wie Du Arbeitsblätter in OneNote erstellst und die App sogar als Whiteboard-Ersatz im Klassenzimmer nutzt.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Windows 11 für Einsteiger und Umsteiger