Comic erstellen mit PowerPoint

KRACH! BUMM! PENG! SEUFZ! ARGH! – Bei Kindern und Jugendlichen sind Comics als Unterrichtsmaterial sehr beliebt. Lehrer und Schüler können einen Comic auch selbst erstellen – komplett mit PowerPoint. Das Office-Programm von Microsoft enthält viele praktische Funktionen zum Zeichnen und Gestalten. Auch Foto-Comics mit Sprechblasen lassen sich mit PowerPoint ganz einfach selber machen. In diesem Blog-Artikel erfährst Du, wie Du mit PowerPoint digitale Comics für Schule und Unterricht erstellen kannst.

Um Dich grundsätzlich mit den vielen Möglichkeiten von PowerPoint vertraut zu machen, empfehle ich Dir mein Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“. Darin zeige ich Dir zum Beispiel, wie Du Präsentationen für den Unterricht gestaltest und daraus sogar Erklärvideos für Deine Schüler*innen werden können.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Comic-Vorlage mit Bilderrahmen

Ein Comic kann eine Geschichte illustrieren oder inhaltliche Zusammenhänge anschaulich erklären. Das passiert meist in aufeinanderfolgenden Bildern. In einer neu erstellten PowerPoint-Datei solltest Du also zunächst die Bilderrahmen für Deinen Comic anlegen.

Auf der Registerkarte Einfügen findest Du dafür die Funktion Formen. Damit erstelle ich auf meiner leeren Beispiel-Folie ein Rechteck – ohne Füllung, nur mit Kontur. Ich kopiere das Rechteck mehrfach und richte die Comic-Rahmen mithilfe der Hilfslinien gleichmäßig aus.

Rechtecke für Comic-Vorlage
Rechtecke für Comic-Vorlage

Die Rechtecke sollen aussehen, als hätte ich sie von Hand gezeichnet. Deshalb wähle ich im Menü Formkontur einen der Linienstile unter Skizziert aus. So sehen die erstellten Bilderrahmen direkt mehr nach Comic aus.

Skizzierte Formkonturen in PowerPoint
Skizzierte Formkonturen in PowerPoint

Manche Comics arbeiten mit Pfeilen, um die Reihenfolge der Bilder eindeutig vorzugeben. Auch dafür bediene ich mich im Menü aus den vorgegebenen Formen. Alle Rahmenelemente in der folgenden Abbildung haben eine skizzierte Formkontur sowie zusätzlich einen leichten Schatten als Formeffekt.

Comic-Rahmen mit Schatten
Comic-Rahmen mit Schatten

Deine Folie mit den Bilderrahmen kannst Du nun auf Wunsch mehrfach duplizieren oder als Vorlage speichern. So kannst Du sie für neue Comics immer wieder verwenden. Ich empfehle Dir außerdem, die Formen vorher für die weitere Bearbeitung zu sperren, damit Du sie beim Zeichnen nicht versehentlich verschiebst. Die Funktion Sperren findest Du im Kontextmenü, wenn Du mit der rechten Maustaste auf ein Element klickst.


Comics zeichnen mit Stiften in PowerPoint

Über die Zeichenfunktionen in PowerPoint und den anderen Office-Programmen findest Du in diesem Blog bereits mehrere Artikel. Fürs digitale Zeichnen empfehle ich Dir, statt Maus ein Grafiktablett* oder einen Tablet-PC wie das Surface von Microsoft* zu nutzen. Damit kannst Du die Stiftfunktionen in vielen Apps voll ausreizen.


In PowerPoint findest Du alle Funktionen zum Zeichnen oben im Menü auf der gleichnamigen Registerkarte. Hier kannst Du aus verschiedenen Stiftarten auswählen und deren Linienstärke und Farbe anpassen.

Zeichnen - Stifte in PowerPoint
Zeichnen – Stifte in PowerPoint

Ob Du lieber mit Stift oder Bleistift zeichnest, ist Geschmackssache. Der Textmarker eignet sich außerdem zum Schattieren und Schraffieren. Das Prinzip kennst Du vielleicht von Sketchnotes, die Lehrende gerne zur Visualisierung einsetzen.

gezeichnete Elemente in PowerPoint
gezeichnete Elemente in PowerPoint

Übrigens: Alle Artikel auf dieser Website kannst Du kostenlos lesen. Damit das auch in Zukunft so bleibt, kannst Du diesen Blog unterstützen. Vielleicht magst Du mir ja mal einen Kaffee spendieren … ☕😉

Hinweis auf PayPal

Sprechblasen und Denkblasen für Comics in PowerPoint

Kaum ein Comic kommt ohne Sprechblasen aus. Sprechblasen enthalten meist die wörtliche Rede der handelnden Figuren. Deshalb werden sie in Comics typischerweise bei Dialogen eingesetzt.

Vorschaubild - Trickfilm-Beispiel
Sprechblasen in PowerPoint

Im Menü Formen bietet PowerPoint Dir unter Legenden verschiedene Sprechblasen für Deinen Comic an. Du kannst sie auf Deiner Folie einfügen und dann ihre Position, Form und Farbgestaltung anpassen. Der Clou: Die Spitze der Sprechblasen lässt sich frei ausrichten, indem Du den orangefarbenen Ankerpunkt mit gedrückter linker Maustaste in die gewünschte Richtung ziehst.

Sprechblase anpassen in PowerPoint
Sprechblase anpassen in PowerPoint

Um Text einzufügen, klickst Du zweimal mittig auf die Sprechblase. Dann sollte der Cursor erscheinen, und Du kannst direkt lostippen. Natürlich lassen sich auch hier Schriftart, Größe, Stil und Farbe des Texts verändern.

Nun kennst Du bereits die wichtigsten Funktionen, um in PowerPoint einen eigenen Comic zu erstellen. Wie Du die verschiedenen Möglichkeiten nutzt, kommt natürlich auch auf Deine Kreativität und Dein Zeichentalent mit dem digitalen Stift* an. Du musst dafür kein Profi-Künstler sein: Vielleicht greifst Du auch einfach auf bestehende Elemente wie Piktogramme oder Bilder aus dem Internet zurück.

Comic in PowerPoint
Comic in PowerPoint

Wie Du diese in PowerPoint nutzt, erkläre ich Dir in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“. Lass Dich auch mal überraschen, welche kreativen Ergebnisse so manche Schüler*innen bei dieser Aufgabe abliefern.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Foto-Comic mit PowerPoint erstellen

Auch das Erstellen eines Foto-Comics kann Schüler*innen viel Spaß machen. Sie müssen sich über die Handlung Gedanken machen und dafür passende Bilder fotografieren. Foto-Comics kommen auch oft als Unterrichtsmaterial im Fremdsprachenunterricht zum Einsatz. Du findest sie in nahezu allen Schulbüchern für Fächer wie Englisch, Französisch und Spanisch.

Wie möchtest Du die Fotos auf der PowerPoint-Folie anordnen? Überlege Dir, ob Du pro Folie nur ein Bild oder mehrere Bilder einfügen möchtest. Passe die Größe der Fotos dann entsprechend an. Je nach Anordnung können auch hier Pfeile dabei helfen, eine eindeutige Leserichtung vorzugeben.

Ein Foto kann übrigens auch eine Kontur im Zeichenstil haben. Wähle dafür einen skizzierten Bilderrahmen aus. Mit eingefügten Sprechblasen kannst Du den Personen dann beliebige Wörter und Sätze in den Mund legen – egal in welcher Sprache.

Foto-Comic mit Sprechblase
Foto-Comic mit Sprechblase, z. B. für den Fremdsprachenunterricht

Comic im PDF-Format speichern

Zuletzt möchte ich Dir noch zeigen, wie andere den selbst erstellte Comic lesen können – selbst wenn sie PowerPoint nicht zur Verfügung haben. Als Dateiformat bietet sich PDF an. So hat das Dokument ein festes Layout und sollte auf jedem Bildschirm gleich aussehen.

Klicke im Menü links oben erst auf Datei und dann links in der Auswahl auf Kopie speichern. Dort kannst Du nun einen Speicherort für den digitalen Comic festlegen. Gib außerdem einen aussagekräftigen Dateinamen ein und wähle dann im Drop-Down-Menü unbedingt PDF mit der passsenden Dateiendung *.pdf als Format aus.

PowerPoint-Präsentation im PDF-Format speichern
PowerPoint-Präsentation im PDF-Format speichern

Die exportierte Datei kannst Du nun je nach Größe zum Beispiel per E-Mail versenden, in einer Cloud als Download freigeben oder über eine Plattform wie Microsoft Teams weitergeben. Natürlich lässt sich der selbst erstellte Comic auch ausdrucken – wie ein echtes Comic-Heft.

Weitere Tipps und Ideen für kreatives Unterrichtsmaterial findest Du in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“. Darin zeige ich Dir zum Beispiel, wie Du mit PowerPoint einfache Trickfilm-Sequenzen erstellst und wie Du mit Deinen Schülern eine eigene Fernsehsendung produzierst. Viel Freude beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lehrers Liebling 2021 - Aufruf
%d Bloggern gefällt das: