PowerPoint für Präsentationen in der Schule

Überladene Folien mit albernen Bildchen und viel zu viel Text in Standard-Schriftart: PowerPoint-Präsentationen haben in manchen Branchen einen schlechten Ruf. Auch in Schulen, Hochschulen und sonstigen Bildungseinrichtungen sind sie oft verpönt. Angeblich verhindert PowerPoint abwechslungsreiche Vorträge und kreative Referate.

Der Fairness halber möchte ich festhalten: Trockene Vorträge werden durch langweilige Folien weder spannender noch interessanter. Wer seine lebendige Präsentation dagegen mit klug gestalteten Folien unterstützt und überzeugend visualisiert, kann in Klassenzimmer, Seminarraum oder Hörsaal punkten. Das gilt übrigens sowohl für Lehrende vor der Gruppe als auch für Referate von Schüler*innen und Studierenden. Mit PowerPoint ist das Erstellen und Gestalten von Präsentationen jedenfalls sehr einfach. Das Office-Programm bietet außerdem sinnvolle Zusatzfunktionen für Schule und Unterricht.