Sprachrekorder in Windows 10

Für einfache Audio- und Sprachaufnahmen enthält Windows 10 die App Sprachrekorder. In diesem Blog-Artikel erkläre ich Dir, wie Du Deine Stimme mit dem Sprachrekorder aufzeichnest – anhand einer simplen Audioproduktion: Du erstellst eine Sprachaufnahme, in der Du zum Beispiel Deine Schüler*innen etwas erklärst oder ein persönliches Audio-Feedback gibst. Vielleicht möchtest Du mit dem Sprachrekorder auch nur spontane Gedanken einsprechen und festhalten – wie früher bei einem Diktiergerät*.


Mikrofon als Zubehör für Sprachaufnahmen

Für Sprachaufnahmen mit Windows 10 benötigst Du prinzipiell nur ein Mikrofon am Computer, so wie es bei vielen Laptops und Tablet-PCs eingebaut ist. Das gilt zum Beispiel für jedes Surface-Modell von Microsoft*. Für professionellere Aufnahmen empfiehlt sich ein externes Mikrofon, zum Beispiel ein kleines Ansteckmikrofon* wie beim Fernsehen, ein Headset mit Kopfhörern* oder ein sog. Podcast-Mikrofon, das Du auf den Schreibtisch stellen kannst. Ich selbst nutze zum Beispiel das Rode NT-USB* als externes Mikrofon, auf das die Sprachrekorder-App auch zugreifen kann.


Überlege Dir, ob sich so eine Anschaffung für Dich lohnt: Die Tonqualität ist selbst bei günstigem Zubehör oft besser als bei integrierten Lösungen. Ein externes Mikrofon* eignet sich auch für Online-Besprechungen oder die professionellere Vertonung von Erklärvideos. Gerade bei Videos wird der Ton oft vernachlässigt, obwohl er für die Verständlichkeit meist wichtiger als das Bild ist. Lasse Dich am besten vorab beraten – auch um die Kompatibilität mit Deinem Computer sicherzustellen.


Audio-Aufnahmen mit dem Sprachrekorder für Windows 10

Du kannst Deine Stimme also mit der Windows-App Sprachrekorder aufnehmen. Wenn diese nicht vorinstalliert und im Startmenü vorhanden ist, findest Du sie als Download im Microsoft Store. Beim ersten Start bittet die App um Erlaubnis, auf Dein Mikrofon zugreifen zu dürfen. Danach ist der Sprachrekorder schon einsatzbereit.

Sprachrekorder – App für Windows 10
Sprachrekorder – App für Windows 10

Klicke auf das Mikrofonsymbol in der Mitte, um Deine erste Aufnahme im Sprachrekorder zu starten. Oben läuft die Zeit mit. Sobald Du ins Mikrofon sprichst, zeigen die Kreise in der Mitte den entsprechenden Ausschlag an.

Laufende Aufnahme im Sprachrekorder
Laufende Aufnahme im Sprachrekorder

Du kannst die Aufnahme über das Pause-Symbol links unten anhalten, zum Beispiel um zwischendurch einen neuen Gedanken zu fassen. Ein erneuter Klick auf das Symbol setzt die Aufnahme fort. Mit dem Fähnchen rechts unten setzt Du während der Aufnahme einen Marker. So findest Du entscheidende Passagen später wieder. Ein Klick auf den Kreis in der Mitte stoppt die Aufnahme. Sie wird dann samt ihrer Länge links in der Sprachrekorder-App angezeigt.

Gespeicherte Aufnahme im Sprachrekorder
Gespeicherte Aufnahme im Sprachrekorder

Über den großen Play-Button auf der rechten Seite kannst Du die Wiedergabe der Aufnahme beginnen. Springe beim Abspielen an jede beliebige Stelle, indem Du den blauen Punkt unten auf der Zeitleiste nach links oder rechts verschiebst.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Weitere Funktionen der Sprachrekorder-App

Darüber hinaus hast Du in der Sprachrekorder-App nur wenige weitere Optionen:

  • Du kannst Aufnahmen Löschen oder Umbenennen. Klicke mit der rechten Maustaste auf den Eintrag in der Liste und wähle die gewünschte Option im Kontextmenü aus.
Kontextmenü zu Aufnahmen im Sprachrekorder
Kontextmenü zu Aufnahmen im Sprachrekorder
  • Wo werden die Audiodateien eigentlich gespeichert? Klicke im Kontextmenü auf Dateispeicherort öffnen, damit der entsprechende Ordner im Datei-Explorer angezeigt wird. Hier legt der Sprachrekorder alle Aufnahmen in einem komprimierten Audioformat ab – zu erkennen an der Endung .m4a.
  • Hast Du während der Aufnahme einen Marker gesetzt? Klicke über dem Play-Button auf eines der vorhandenen Fähnchen, um zu der gespeicherten Position in der Aufnahme zu springen. Per Rechtsklick auf das Fähnchen kannst Du den Marker löschen. Mit dem Fähnchen unter dem Play-Button kannst Du nachträglich beim Abspielen noch weitere Marker setzen, um eine bestimmte Passage zu kennzeichnen.
  • Leider bietet die Sprachrekorder-App selbst kaum Möglichkeiten zum Bearbeiten einer Audioaufnahme. Du kannst nur Anfang und Ende trimmen, also vorne und hinten etwas abschneiden. Klicke dafür unten auf das zweite Symbol mit dem Mouseover-Hinweis Kürzen. Du kannst nun den Start- und Endpunkt der Aufnahme verschieben. Speichere danach das Ergebnis über das Diskettensymbol – vorsichtshalber zunächst als Kopie, um die Originaldatei nicht zu verlieren.
Aufnahme kürzen im Sprachrekorder
Aufnahme kürzen im Sprachrekorder

Mikrofoneinstellungen in Windows 10

Über das Menü mit den drei Punkten rechts unten gelangst Du zu den Mikrofoneinstellungen. Hier kannst Du prüfen, welche Apps überhaupt auf Dein Mikrofon zugreifen dürfen. Wechsle außerdem auf der linken Seite zur Startseite der Windows-Einstellungen. Unter System findest Du den Menüpunkt Sound.

Sound-Einstellungen in Windows 10
Sound-Einstellungen in Windows 10

Wähle unter Eingabe Dein Mikrofon aus, falls Du mehrere angeschlossen hast. Hilfreich ist die Linie unter Mikrofon testen. Sie bewegt sich, wenn Dein Gerät auf Geräusche reagiert. Klicke außerdem auf Geräteeigenschaften, um dem Mikrofon auf Wunsch einen Namen zu geben und um die grundsätzliche Lautstärke für Aufnahmen festzulegen.

Geräteeigenschaften für Mikrofone in Windows 10
Geräteeigenschaften für Mikrofone in Windows 10

Der Pegel sollte so hoch wie möglich sein, ohne dass Sprachaufnahmen dabei übersteuern, also kratzig und unverständlich klingen. Teste deshalb verschiedene Lautstärken mit der Sprachrekorder-App: Ab welchem Pegel nimmst Du Störgeräusche wahr?

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Weitere Software für Audioprojekte

Jetzt hast Du vielleicht Lust auf kreative Audioprojekte bekommen: Kannst Du Dir vorstellen, mit Deinen Schüler*innen eine Radiosendung oder einen eigenen Podcast zu produzieren? Ich muss Dich ausbremsen: Windows 10 und Microsoft 365 haben von Haus aus leider keine App für ausgefeiltere Audiobearbeitung im Angebot. Für solche Projekte brauchst Du also zusätzliche Software.

  • Im nichtkommerziellen Bereich hat sich das Programm Audacity durchgesetzt. Es bietet viele Funktionen, braucht aber Einarbeitung. Der Download ist kostenlos: https://www.audacityteam.org/.
  • Beliebt ist auch die teure Profi-Software Adobe Audition, für die manche Bildungseinrichtungen eine vergünstigte Lehrer-Lizenz* zur Verfügung haben.

Wenn Dir Audioaufnahmen Spaß machen, wirst Du mit Videoproduktionen auch viel Freude haben. Mit den Tools in Windows 10 und den Office-Apps kannst Du zum Beispiel einfache Trickfilme und Erklärvideos erstellen. Viele Ideen und Anregungen dazu findest Du in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“ – einfach erklärt und mit anschaulichen Beispielen für Schule und Unterricht.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: