WordPress & Word: Blog-Beiträge importieren und exportieren [Anzeige]

Die Artikel in diesem Lehrer-Blog drehen sich ja in der Regel um Microsoft-Tools und Office-Apps für Schule und Unterricht. Gleichzeitig finde ich immer auch den Blick über den Tellerrand wichtig. In diesem Artikel geht’s um das Zusammenspiel von Microsoft Word und WordPress. Viele Schulen gestalten zum Beispiel ihre Homepage mit der Blogger-Software – so wie ich hier übrigens auch. Auch bestimmte Schülerprojekte kann man wunderbar auf einer WordPress-Seite öffentlich präsentieren. Dank einiger Erweiterungen kannst Du Blog-Artikel bequem in Word vorschreiben und dann in das beliebte Content Management System übernehmen. In diesem Artikel stelle ich Dir die Plugins vor und habe unten noch einen Tipp fürs Webhosting für Dich.


Word-Dokument in WordPress importieren

Der offizielle Support von WordPress empfiehlt, Texte grundsätzlich direkt in den Editor im Backend zu tippen. Viele Blogger nutzen trotzdem gerne Microsoft Word, um ihre Artikel bequem vorzuschreiben. Sie profitieren beim Schreiben ihrer Texte dann von den vielen Zusatzfunktionen in dem Office-Programm, zum Beispiel fürs Layout, die richtige Rechtschreibung oder den Thesaurus für Synonyme. Erfahrene Blog-Autoren wissen auch, wie wichtig die Struktur bei einem Website-Text ist. Mithilfe der Formatvorlagen in Word kannst Du alle üblichen Elemente wie Überschriften und Listen entsprechend markieren.

Formatvorlagen in Microsoft Word
Formatvorlagen in Microsoft Word

Das Problem: Wenn Du den Text einfach aus Word in WordPress kopierst, gibt es oft Probleme mit den vielen Formatierungen. Das passiert, wenn WordPress das Dokument in HTML-Code fürs Web umzuwandeln. Eine Anleitung, um den reinen Text zu übertragen, findest Du auf der Support-Seite von WordPress.

Stattdessen gibt es dafür auch Plugins, zum Beispiel den Mammoth .docx converter. Du kannst diese Erweiterung herunterladen, in WordPress installieren und dann aktivieren. Wenn die Installation geklappt hat, findest Du die zusätzlichen Funktionen unter jedem zu erstellenden Beitrag in WordPress.

Mammoth .docx converter in WordPress
Mammoth .docx converter – Plugin in WordPress

Klicke auf Datei auswählen, um Dein Word-Dokument im Format .docx hochzuladen. In der Vorschau kannst Du anzeigen lassen, wie das Plugin die Datei in rohen HTML-Code übersetzen möchte. Es erkennt in der Regel Überschriften, Absätze, Listenelemente und Formatierungen im Text wie fett und kursiv. Wenn Du mit der automatischen Erkennung zufrieden bist, kannst Du das Ergebnis in den Editor einfügen und dann natürlich noch weiter anpassen.

Übrigens: Microsoft beschreibt auf seiner Website noch einen Weg, um Blog-Beiträge direkt aus Word heraus zu posten. Davon würde ich Dir abraten, weil Du über das gestaltete Ergebnis in WordPress nicht die volle Kontrolle hast. Das gilt besonders, wenn Dein Artikel zusätzlich zum Text aus Bildern und multimedialen Elementen bestehen soll.


WordPress-Artikel in Word-Dokument umwandeln

Auch für den umgekehrten Weg gibt es Zusatz-Tools als Lösung. Vielleicht möchtest Du mal Beiträge von der Schul-Homepage oder aus Deinem Lehrer-Blog in Word-Dokumente exportieren, zum Beispiel um sie extern zu sichern oder für einen schönen Ausdruck mit einem ansprechenden Layout zu versehen.

In der Standard-Installation von WordPress kannst Du Artikel zunächst nur als XML-Datei exportieren. Links im Menü unter Werkzeuge findest Du dafür die Funktion Daten exportieren. Damit kannst Du auf Wunsch alle Blog-Inhalte auf Deiner Festplatte sichern. Das ist aber noch kein gut lesbares Dokument für Microsoft Word.

Für den nächsten Schritt brauchst Du noch ein kostenloses Tool, zum Beispiel WordPress2Doc. Du kannst Dir das Programm von der Website herunterladen und damit die XML-Datei aus Deinem WordPress-Blog damit öffnen.

WordPress2Doc - WordPress-Beiträge in Word-Dokumente umwandeln
WordPress2Doc – WordPress-Beiträge in Word-Dokumente umwandeln

Entscheide dann in der Benutzeroberfläche, welche Beiträge Du als Word-Dokument – vielleicht auch als PDF-Datei – exportieren möchtest. Danach lässt sich der Inhalt wie gewohnt frei bearbeiten und gestalten. Eine Kurz-Anleitung dafür findest Du ebenfalls auf der Website des Entwicklers.


Hilfe für eigene Websites mit WordPress

WordPress ist prinzipiell kostenlos und auch deshalb bei Schulen und Bildungseinrichtungen beliebt. Trotzdem müssen sich Lehrende erstmal einarbeiten, um beim eigenen Internetauftritt schnell zum Ziel zu kommen. Sie stehen vor vielen Fragen: Wie klappt das mit dem Webhosting? Wie installiert man WordPress auf dem Server? Wie installiert man Updates und Plugins?

Einsteiger entscheiden sich deshalb meist fürs Hosting bei einem professionellen Anbieter. Anbieter wie ESTUGO nehmen Dir viele erste Schritte ab, damit Du schnell ein Erfolgserlebnis hast und Dein WordPress-Blog fix online erscheint. Dazu gehören zum Beispiel die Installation der Software mit einem Klick und die zentrale Verwaltung der Website-Elemente wie Plugins und Designs. Auch Sicherheits-Features wie ein SSL-Zertifikat und die Überprüfung auf Schadcode nehmen Anfängern viele Sorgen. Ich persönlich finde es auch immer gut, persönliche Ansprechpartner per Hotline zu erreichen.

WordPress-Hosting bei ESTUGO
WordPress-Hosting bei ESTUGO

Du kannst das WordPress-Hosting bei ESTUGO 30 Tage lang kostenlos und ohne weitere Verpflichtung testen. Du musst das Angebot danach nicht eigens kündigen, so dass Du sorgenfrei erste Erfahrungen mit der Blog-Software sammeln kannst. Auf Wunsch lässt sich aber auch eine frühere WordPress-Installation automatisch übertragen.

Alle Infos zum aktuellen Angebot CMS Hosting 2.0 für den bequemen Einstieg mit WordPress findest Du direkt auf der Website von ESTUGO. Ich wünsche Dir viel Freude beim Ausprobieren!

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Partnerschaft. Den Inhalt dieser Anzeige habe ich unabhängig verfasst. ESTUGO hatte keinen Einfluss auf den Text.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook-Hinweis auf @Microsoft365DE
Microsoft 365 Education - Buchhinweis mit Preis
%d Bloggern gefällt das: