Surface Pen FAQ: Häufige Fragen zum Stift

Der Surface Pen gilt als beliebtes Zubehör für Lehrende, die ein Microsoft-Tablet in der Schule nutzen. Mit dem digitalen Stift können sie zum Beispiel handschriftliche Notizen machen und im Unterricht digitale Tafelbilder zeichnen. Gleichzeitig kursieren im Internet viele Fragen rund um den Surface Pen*. Eine offizielle Bedienungsanleitung wird beim Kauf ja nicht mitgeliefert. Wer also ein Problem mit dem digitalen Stift hat, muss in Suchmaschinen, Foren und Blogs nach einer Lösung suchen. Deshalb beantworte ich hier gesammelt die häufigsten Fragen rund um den Surface Pen.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Die Tipps in diesem Blog-Artikel richten sich natürlich vorwiegend an Lehrer*innen, die ein Modell der Surface-Reihe von Microsoft als Dienstgerät für Schule und Unterricht nutzen. Dazu gehören sowohl die beliebten Tablet-PCs Surface Pro und Surface Go als auch die tragbaren Notebooks Surface Laptop oder Surface Book.


Welchen Surface Pen habe ich? Welche Modelle gibt es?

Wenn man alle Generationen zusammenzählt, wurden bislang fünf Modell-Varianten des Surface Pen veröffentlicht. Neben dem typischen Standard-Stift gibt es mittlerweile noch den günstigeren Microsoft Classroom Pen speziell für Schulen sowie den Surface Pen Slim, der mit dem teuren Business-Tablet Surface Pro X* eingeführt wurde. Einen Clip zum Anstecken wie herkömmliche Kugelschreiber haben die neueren Stifte nicht mehr.

Surface Pen 2017 (unten) und Surface Pen 2015 mit Clip (oben)
Surface Pen 2017 (unten) und Surface Pen 2015 mit Clip (oben)

Die Stifte unterscheiden sich nicht nur äußerlich. Natürlich hat sich auch die Leistung über die Jahre verbessert: Laut Microsoft unterstützen die aktuellen Modelle 4096 Druckstufen. Neben der auswechselbaren Spitze haben die Stifte Tasten, die man in Windows 10 mit verschiedenen Funktionen belegen kann (s.u.). Der Button am hinteren Ende des Surface Pen dient beim Schreiben und Zeichnen außerdem als Radiergummi. An der Seite hat der Standard-Stift einen weiteren Button, der den Klick mit der rechten Maustaste ersetzt.

Der Surface Pen* muss als Zubehör zusätzlich gekauft werden. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich, zum Beispiel platin-grau, schwarz, bordeaux-rot und kobalt-blau. Nur beim teuren All-In-One-PC Surface Studio* wird er noch in der grauen Variante mitgeliefert.


Über alle Generationen der Stifte kannst Du Dich auch auf der folgenden Website vom offiziellen Microsoft-Support informieren:


Welche Seriennummer hat mein Surface Pen?

Nicht jeder verwahrt Verpackungen und Schachteln, auf denen man Aufkleber mit Seriennummern findet. Die Seriennummer des früheren Surface Pen stand sogar gedruckt auf einem kleinen Papier-Einschub im Inneren des Stifts.

Seriennummer im früheren Surface Pen
Seriennummer im früheren Surface Pen

Bequemer kann man die Seriennummer mittlerweile über die Surface-App für Windows 10 auslesen. Du findest die App als Download im Microsoft Store. Die Info zu Deinem gekoppelten Surface Pen siehst Du dann auf dem Reiter Batteriestand für Microsoft Surface-Zubehör.

Infos zum Surface Pen in der Surface-App für Windows 10
Infos zum Surface Pen in der Surface-App für Windows 10

Braucht der Surface Pen Batterien? Welche Batterie braucht mein Surface Pen?

Der Surface Pen verbindet sich per Bluetooth mit Deinem Surface. Dafür braucht er eine Batterie vom Typ AAAA*. Diese Batterien sind im stationären Handel nicht weit verbreitet. Du kannst sie aber problemlos online bestellen. AAAA-Batterien für den digitalen Stift von Microsoft gibt es meist in Zweier-Packs.


Wie lange hält die Batterie im Surface Pen (noch)?

Die Laufzeit der Batterie hängt natürlich davon ab, wie oft und wie intensiv Du den Surface Pen nutzt. Ich komme bei durchschnittlicher Nutzung ca. 9 Monate mit einer AAAA-Batterie* aus, manchmal hält sie auch länger.

Den aktuellen Batteriestand Deines Stifts kannst Du jederzeit in den Bluetooth-Einstellungen von Windows 10 ablesen.

Batteriestand in den Bluetooth-Einstellungen von Windows 10 ablesen
Batteriestand in den Bluetooth-Einstellungen von Windows 10 ablesen

Wie kann man die Batterie im Surface Pen wechseln?

Beim neueren Modell des Surface Pen* (ohne Clip) klappt der Batteriewechsel mit wenigen Handgriffen. Du musst Du den oberen Teil des Stifts einfach nur gerade abziehen. Sei trotzdem vorsichtig, wenn Du den Surface Pen öffnest.

Position der AAAA-Batterie im Surface Pen
Position der AAAA-Batterie im Surface Pen

Achte beim Einsetzen der Batterie darauf, dass der Pluspol ans Stiftende gehört. Danach kannst Du den Stift einfach wieder zusammenschieben.

Beim Vorgänger-Modell (mit Clip) musst Du das Stift-Ende ein Stück gegen den Uhrzeigersinn drehen. Du hörst ein Klickgeräusch und spürst, wie sich der Verschluss öffnet. Jetzt kannst Du die neue Batterie mit dem Pluspol Richtung Stiftende einsetzen. Auch beim Schließen musst Du die Kappe des Surface Pen* wieder ein Stück drehen.


Wie kann ich den Surface Pen mit dem Surface verbinden?

Der Surface Pen braucht eine Bluetooth-Verbindung, damit er mit dem Surface-PC* funktioniert. Du musst den Stift dafür einmalig mit dem Tablet oder Laptop koppeln. Danach sollten sich die Geräte automatisch erkennen und verbinden.

Das Koppeln des Surface Pen startest Du, indem Du den Stift-Button länger gedrückt hältst. Die weiteren Schritte musst Du in den Bluetooth-Einstellungen von Windows 10 vornehmen. Dort wirst Du schrittweise durch den Prozess geführt. Folge einfach den Hinweisen im Text.

Bluetooth-Einstellungen von Windows 10
Bluetooth-Einstellungen von Windows 10

Welche Tasten hat der Surface Pen?

Der aktuelle Surface Pen zwei Tasten – eine an der Seite und eine am Ende bzw. auf der Oberseite des Stifts.

  • Die Taste an der Seite funktioniert wie die rechte Maustaste: Halte sie gedrückt, wenn Du mit dem Stift etwas anklickst.
Stifttaste für "Rechtsklicks"
Stifttaste am Surface Pen für „Rechtsklicks“
  • Die Taste auf der Oberseite funktioniert wie das Radiergummi an einem Bleistift. Du kannst den Surface Pen* also umdrehen und mit dem Button Deine Zeichnungen und Skizzen löschen. Die meisten Windows-Apps unterstützen das Radiergummi. Außerdem kann man den Knopf drücken und damit verschiedene Funktionen in Windows 10 auslösen.
Stift-Button am hinteren Ende des Surface Pen
Stift-Button am hinteren Ende des Surface Pen

Wie kann ich die Taste des Surface Pen mit Aktionen belegen?

Du kannst festlegen, welche Aktionen beim Drücken des Radiergummi-Buttons ausgeführt werden sollen. Dafür muss der Surface Pen per Bluetooth mit dem Surface-PC* gekoppelt sein (s.o.).

Öffne die Einstellungen von Windows 10 und dann das Menü Geräte. Auf dem Reiter Stift & Windows Ink findest Du den Abschnitt Stiftabkürzungen.

Stiftabkürzungen in Windows 10 festlegen
Stiftabkürzungen in Windows 10 festlegen

Grundsätzlich unterscheidet der Surface Pen hier drei unterschiedliche Gesten für den Button:

  • Einfachklick
  • Doppelklicken
  • Drücken und halten

Für jede dieser drei Gesten kannst Du eine eigene Aktion festlegen. So kannst Du per Stifttaste zum Beispiel eine bestimmte Windows-App öffnen oder Bildschirmausschnitte erstellen. Du kannst die Aktionen für den Surface Pen* hier jederzeit ändern.


Wie verändere ich den Stiftdruck des Surface Pen?

Du kannst festlegen, wie sensibel der Surface Pen reagieren soll. Je nach Einstellung musst Du den Stift beim Schreiben und Zeichnen fester oder leichter auf dem Surface-Display aufsetzen.

Den nötigen Stiftdruck bestimmst Du in der Surface-App für Windows 10., die Du per Microsoft Store herunterladen und installieren kannst. Auf dem Reiter Stift gibt es ein Zeichen-Feld, in dem sich die Änderung direkt ausprobieren lässt.

Stiftdruck in der Surface-App für Windows 10 einstellen
Stiftdruck in der Surface-App für Windows 10 einstellen

Unter Erweitert siehst Du außerdem live, wie fest Du den Surface Pen gerade auf den Bildschirm drückst.


Welche Windows-Apps unterstützen den Surface Pen?

Anstatt der Maus kannst Du den Surface Pen zunächst nutzen, um Windows 10 zu bedienen. Das Betriebssystem hat von Haus aus schon viele Funktionen für digitale Stifte integriert, zum Beispiel die Handschrifterkennung und den Zeichenbereich Windows Ink.

Auch die Office-Programme von Microsoft bieten mittlerweile einige Möglichkeiten, den Stift schlau einzusetzen und so produktiver zu arbeiten. Du kannst mit dem Surface Pen* zum Beispiel Word-Dokumente korrigieren, Zeichnungen in Outlook-Mails hinzufügen, PowerPoint-Präsentationen mit Skizzen versehen oder handschriftliche Notizen in OneNote eintragen.

Tipps für Windows-Apps, die sich besonders gut für digitale Stifte eignen, findest Du in früheren Blog-Artikeln:

Viele weitere Anregungen für den sinnvollen Stifteinsatz in Schule und Unterricht findest Du außerdem in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Wie kann ich den Surface Pen aufbewahren?

Der Surface Pen ist zu teuer, als dass man ihn verlieren sollte. Der digitale Stift muss aber auch nicht lose in der Schultasche herumfliegen. An der Seite ist der Surface Pen* magnetisch. So kannst Du den Stift einfach am Gehäuse der Surface-Tablets anbringen und jederzeit abnehmen, wenn Du ihn brauchst. Auf dem Bild siehst Du ihn angedockt ans Mini-Tablet Surface Go*.

magnetischer Surface Pen am Surface Go
magnetischer Surface Pen am Surface Go

Der Magnet ist relativ stark. Der Surface Pen sollte also im Alltag nicht einfach abfallen können. Natürlich ist die Anbringung an der Seite keine Garantie gegen Verlust. Das gilt aber auch für die Stiftschlaufen, die manche Tablet-Hüllen und -Taschen fürs Surface anbieten.


Kann man die Stiftspitze des Surface Pen ersetzen?

Die Stiftspitze des Surface Pen ist ziemlich langlebig. Wegen Abnutzung musste ich bislang noch keine Spitze ersetzen. Allerdings ist mir der Stift schon mal unglücklich heruntergefallen, so dass ich neue Stiftspitzen kaufen* musste.


Microsoft verkauft neue Stiftspitzen im Set mit unterschiedlichen Größen, die sich an den bekannten Bleistift-Stärken orientieren. In der Praxis finde ich den Unterschied zwischen den Spitzen marginal. Die Pen-Tips für den Surface-Stift* kannst Du online bestellen.


Funktioniert der Surface Pen mit dem iPad / iPad Pro von Apple?

Die digitalen Stifte von Microsoft und Apple nutzen unterschiedliche Technologien. Deshalb funktioniert der Surface Pen nicht auf dem iPad bzw. dem iPad Pro. Dasselbe gilt für den Apple Pencil, der nicht mit den Surface-Tablets kompatibel ist.


Kann man den Surface Pen mit anderen Geräten nutzen?

Laut Microsoft ist der Surface Pen* mit nahezu allen Geräten der Surface-Reihe kompatibel. Für Tablets und Laptops anderer Hersteller macht Microsoft auf der eigenen Website keine Angaben. Erfahrungsgemäß funktioniert der Surface Pen nicht oder nicht einwandfrei auf fremden Geräten.


Gibt es Alternativen zum Surface Pen von anderen Herstellern?

Einige Hersteller bieten eigene digitale Stifte an, die mit den Surface-Geräten kompatibel sind. Sie sind meist billiger, oft aber auch nicht so hochwertig und verlässlich wie das Original. Gute Bewertungen bekommen meist die Stifte von Wacom* und Adonit*. Ihre Modelle kommen dem Funktionsumfang des Surface Pen offenbar sehr nahe.


Informiere Dich vor dem Kauf im Internet darüber, ob Du bei diesen und anderen Stift-Modellen eventuell Abstriche bei der Benutzung machen musst. Bei vielen Alternativ-Stiften musst Du zum Beispiel auf den seitlichen Magneten verzichten. Manche lassen sich per Kabel aufladen, haben dann aber auch eine kürzere Akkulaufzeit als der Original-Stift*.

Wie zufrieden bist Du mit dem Surface Pen von Microsoft? Welche Fragen und Antworten fehlen in diesem Blog-Artikel? Ich freue mich auf Deine Erfahrungen und Meinungen als Kommentar!

Übrigens: Alle Artikel auf dieser Website kannst Du kostenlos lesen. In diesem Projekt steckt viel Arbeit, Zeit und Herzblut. Wenn Dir mein Blog gefällt, dann magst Du mir für die Mühe ja vielleicht einen Kaffee spendieren … ☕😉

Hinweis auf PayPal

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lehrers Liebling 2021 - Aufruf
%d Bloggern gefällt das: