Glücksrad erstellen mit PowerPoint [Anleitung]

Ein digitales Glücksrad ist ein schönes Gimmick für den Unterricht – zum Lernen in der Klasse oder auch für Online-Spiele. Lehrer können so ein funktionierendes Glücksrad selbst erstellen, und zwar komplett nur mit 👉🏻 PowerPoint. Folge dafür einfach Schritt für Schritt der Anleitung in diesem Blog-Artikel.

Im Mitgliederbereich bei Patreon findest Du meine ⭐ Glücksrad-Vorlage als Download. Dort hast Du außerdem Zugriff auf weiteres hilfreiches Bonus-Material für Schule und Unterricht.

Das Glücksrad funktioniert sowohl als Präsentation in der Klasse als auch im Online-Unterricht per Videokonferenz. Du kannst die Vorlage in PowerPoint beliebig beschriften – vielleicht mit Buchstaben oder Zahlen, um bestimmte Vokabeln zu trainieren oder Rechenoperationen abzufragen. Das Glücksrad kann auch per Zufallsprinzip entschieden, welcher Schüler die nächste Frage beantworten muss.

Ich gehe in dieser Anleitung davon aus, dass Du mit den Grundfunktionen von PowerPoint vertraut bist. Du solltest eine eigene Präsentation gestalten und starten können. Um PowerPoint und viele weitere Programme für Schule und Unterricht von Grund auf kennenzulernen, empfehle ich Dir 📙 mein Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“.


Schritt 1: Digitales Glücksrad erstellen und gestalten

Ich nutze für diesen Blog-Artikel die 👉🏻 installierte Desktop-Version von PowerPoint als Teil von 🛒 Microsoft 365*. Der Online-Version im Browser fehlen nämlich Funktionen, die Du zum Erstellen der Glücksrad-Vorlage brauchst.

Erstelle zunächst eine neue Präsentation mit einer leeren Folie. Als Grundlage für unser Glücksrad dient ein Kreisdiagramm, das die Felder automatisch für Dich aufteilt. Du musst die Segmente also nicht einzeln händisch gestalten und sparst so viel Zeit. Die Funktion Diagramm findest Du oben im Menü auf dem Reiter Einfügen.

Diagramm einfügen in PowerPoint
Diagramm einfügen in PowerPoint

Mit dem neu eingefügten Kreisdiagramm öffnet PowerPoint eine eingebettete Excel-Tabelle. Hier kannst Du bestimmen, welche Felder das digitale Glücksrad enthält und wie gerecht die Verteilung der Felder auf dem Glücksrad sein soll.

In unserem Beispiel entsteht ein Glücksrad mit 10 Schülernamen, die alle jeweils einen Anteil von 10 Prozent im Kreisdiagramm bekommen. Natürlich kannst Du die Angaben beliebig verändern. Lehrer können sie zum Beispiel je nach Schulfach durch unregelmäßige Verben oder abzufragende Hauptstädte ersetzen.

Excel-Tabelle zum Kreisdiagramm in PowerPoint
Excel-Tabelle zum Kreisdiagramm in PowerPoint

Wenn Du die Excel-Tabelle schließt, kannst Du Dich um die weitere Gestaltung des Glücksrads kümmern. Du kannst zum Beispiel bewusst Farben für die einzelnen Segmente auswählen, Beschriftungen ändern, Text und Symbole hinzufügen und vieles mehr. Wenn das Kreisdiagramm angewählt ist, findest Du die entsprechenden Funktionen oben auf dem eigens angezeigten Reiter Format.

Danach solltest Du alle Bestandteile gemeinsam markieren und per Kontextmenü über die rechte Maustaste Gruppieren. Erst dann behandelt PowerPoint das Glücksrad als ein ganzes Element und dreht es später auch als solches.

Außerdem habe ich hier im Beispiel noch einen Pfeil hinzugefügt, der beim Drehen des Rades den zufällig ausgewählten Namen eines Schülers bestimmen wird.

gestaltetes Glücksrad in PowerPoint
gestaltetes Glücksrad in PowerPoint

Schritt 2: Animation in PowerPoint – Glücksrad drehen lassen

Jetzt bringen wir das digitale Glücksrad zum Drehen. Markiere dafür erst das Glücksrad auf der Folie. Wähle dann die Animation Rotieren im Menü oben aus. Öffne als nächstes den Animationsbereich rechts daneben und klicke doppelt auf die entstandene Animation. Auf der Registerkarte Anzeigedauer müssen wir nun ein paar Einstellungen anpassen.

Einstellungen für Animation in PowerPoint
Einstellungen für Animation in PowerPoint
  • Wähle unter Start die Option „Mit Vorheriger“ aus. Dadurch dreht sich das Glücksrad sofort, sobald Du die Bildschirmpräsentation beginnst.
  • Unter Dauer legst Du fest, wie lange eine vollständige Rotation dauern soll. Im Umkehrschluss bestimmst Du damit also, wie schnell sich das Glücksrad drehen wird.
  • Sofern es nicht gestoppt wird, soll sich das digitale Glücksrad dauerhaft drehen. Deshalb soll sich die Animation Wiederholen, und zwar „Bis zum Ende der Folie“.

Das digitale Glücksrad ist jetzt tatsächlich schon fertig. Starte die Bildschirmpräsentation wie in PowerPoint üblich, zum Beispiel mit der Taste F5. Wenn Du alles richtig gemacht hast, sollte das Glücksrad nun im Vollbild zu sehen sein und sich flüssig und unendlich lang drehen.

Wie Du Präsentationen im Klassenzimmer oder online per Videokonferenz zeigen kannst, erfährst Du ausführlicher 📙 in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“.

Digitales Glücksrad mit Animation in PowerPoint
Digitales Glücksrad mit Animation „Rotation“

Du kannst die Animation in PowerPoint nun jederzeit stoppen und fortsetzen, und zwar mit den Tasten 1 und Q auf Deiner Tastatur. Vielleicht lässt Du sogar jemanden aus Deiner Klasse das digitale Glücksrad stoppen.

Der rote Zeiger in meinem Beispiel bestimmt, welche Schülerin oder welcher Schüler dran kommt und die nächste Aufgabe lösen muss. Das kann im Unterricht zum kleinen unterhaltsamen Nervenkitzel werden … 😉

Oft gefragt: Kann man das digitale Glücksrad online nutzen? Natürlich kannst Du die PowerPoint-Präsentation zum Beispiel auch im 👉🏻 Online-Unterricht per Microsoft Teams starten. Aber Achtung: Je nach 🛒 Geschwindigkeit Deiner Internetverbindung ist das Drehen bei einer Videokonferenz vielleicht nicht flüssig zu sehen.


Glücksrad-Vorlage als Download und weitere Ideen

Du hast in dieser Anleitung erfahren, wie Du ein einfaches Glücksrad selbst erstellen kannst. Zum besseren Nachvollziehen und Nachbauen stelle ich Dir meine Vorlage für PowerPoint online zur Verfügung.

Diesen und weitere hilfreiche Downloads gibt’s jetzt auf der Unterstützer-Plattform Patreon – exklusiv für alle Mitglieder, die dieses unabhängige Blog-Projekt unterstützen:

Du kannst Glücksräder für viele weitere Zwecke in Schule und Unterricht erstellen – von Zahlenspielen in der Grundschule bis hin zum Konjugieren-Üben im Lateinunterricht.

Vielleicht möchtest Du das Glücksrad-Prinzip aber auch für einen digitalen Spieleabend in der Freizeit nutzen, zum Beispiel um einen Buchstaben beim Spiel „Stadt – Land – Fluss“ zu ermitteln oder um Flaschendrehen online auf dem 🛒 Tablet-PC* zu simulieren.

Auch beim Glücksrad-Design sind Dir in PowerPoint kaum Grenzen gesetzt: Du kannst Dein Glücksrad zum Beispiel mit Symbolen und Fotos bestücken oder handschriftlich beschriften, falls Du einen 🛒 digitalen Stift* oder ein 🛒 Grafiktablett* besitzt.

PowerPoint-Profis können sich noch mehr Möglichkeiten ausdenken, um das Glücksrad interaktiver zu gestalten. Dabei helfen die Trigger, mit denen Du Animationen gezielter steuern kannst. Vielleicht magst Du Deine besten Tipps und Ideen ja hier als Online-Kommentar unter dem Blog-Artikel hinterlassen.

Weitere Ideen für Schule und Unterricht findest Du 📙 in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“. Darin erfährst Du unter anderem, wie Du mit PowerPoint eigene Erklärvideos erstellst und wie Du mit Deinen Schülern eine komplette Fernsehsendung produzierst.

1 Gedanke zu „Glücksrad erstellen mit PowerPoint [Anleitung]“

  1. Hallo,

    das ist ein super Gadget, was ich auch Dank ihrer Anleitung erstellt habe. Auf meinem Mac funktioniert es einwandfrei. Leider geht es nicht auf meinem IPad mit Q nicht zu stoppen. Haben sie eine Idee woran es liegt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Stefan Malter mit Brief

Kostenloser Newsletter

Jetzt anmelden und in Zukunft keine Praxis-Tipps für Lehrer*innen verpassen!

%d Bloggern gefällt das: