Online-Unterricht: Apps für Tablet und Laptop

Online-Unterricht ist sicher kein dauerhafter Ersatz für den persönlichen Kontakt in der Schule. Digitale Tools und Apps können aber eine Ergänzung oder eine Alternative sein. Gerade in der Corona-Zeit sollen und wollen Lehrer mit ihren Laptops und Tablets flexibel sein. Für den Einstieg in den digitalen Unterricht mit Microsoft 365 Education findest Du in diesem Blog-Artikel ein paar Ideen und Anregungen.

Voraussetzung für Online-Unterricht ist natürlich auch die passende Hardware. Du solltest einen schnellen PC, ein Windows-Tablet oder einen Laptop haben, am besten mit eingebautem Mikrofon und einer Webcam. Das gilt zum Beispiel für alle Surface-Geräte von Microsoft*. Für einen besseren Ton, zum Beispiel in Erklärvideos, solltest Du über ein externes Mikrofon nachdenken. Ich selbst nutze das Rode NT-USB*.


Online-Unterricht mit Microsoft Teams

Microsoft Teams ist der Dreh- und Angelpunkt für viele Apps und Dienste in Microsoft 365. Über die Plattform kannst Du zum Beispiel ganz einfach Videokonferenzen starten sowie Dokumente und Dateien austauschen. Mit Teams bleibst Du also auch aus der Ferne mit Deinen Schülern in Kontakt. Für Distanzunterricht kannst Du zum Beispiel auch das integrierte Whiteboard nutzen oder PowerPoint-Präsentationen live zeigen.

Whiteboard in Microsoft Teams
Whiteboard in Microsoft Teams

Ein weiterer Vorteil: Teams läuft in jedem Web-Browser, ist aber auch als App für Tablet und Smartphone verfügbar. Hier im Blog findest Du bereits einen Überblick über die Grundfunktionen von Microsoft Teams für Schule und Unterricht.


Unterrichtsmaterial mit OneNote-Kursnotizbüchern verteilen

Microsoft OneNote ist längst kein Geheimtipp mehr. In digitalen Notizbüchern kannst Du Unterlagen für den Unterricht ganz einfach erstellen, organisieren und präsentieren. Falls Du OneNote noch nicht kennst, empfehle ich Dir für den Einstieg meine Übersicht in diesem Blog und meinen Partner-Blog OneNote für Lehrer.


Als Unterstützung für Deinen Online-Unterricht eignen sich vor allem die sogenannten Kursnotizbücher in OneNote. Sie geben Dir die Möglichkeit, einzelne Inhalte wie Lesetexte oder Arbeitsblätter gezielt an Deine Schüler zu verteilen. Wenn sie Aufgaben digital in OneNote lösen, kannst Du die Ergebnisse online einsehen und ihnen direkt Feedback geben – sogar mit handschriftlichen Notizen auf dem Tablet oder als Audio-Feedback per Sprachaufnahme.

OneNote Kursnotizbuch
Kursnotizbuch in OneNote

Auch für den Austausch und die Zusammenarbeit mit Lehrerkollegen ist OneNote eine sinnvolle Lösung. Die App ist kostenlos erhältlich. Für die Kursnotizbücher brauchen alle Lehrer und Schüler eine Lizenz von Microsoft 365 bzw. Office 365. Mehr über Kursnotizbücher erfährst Du hier im Blog sowie ganz ausführlich in meinem Praxishandbuch „Microsoft 365 Education“.


Erklärvideos mit PowerPoint erstellen

Einfache Erklärvideos lassen sich mit PowerPoint produzieren. Du kennst das Office-Programm vermutlich vor allem für das Erstellen von Präsentationen. Was die wenigsten wissen: PowerPoint enthält alle Funktionen, um Sprachaufnahmen zu den einzelnen Folien und Animationen zu machen, eine Präsentation dann automatisch abzuspielen und sogar zu einem Video umzuwandeln. Du brauchst also kein separates Videoschnittprogramm, um ein Erklärvideo für den Online-Unterricht zu produzieren.

Hinweis auf PayPal

Die Funktionen zum Aufzeichnen einer Bildschirmpräsentation musst Du in der Desktop-Version von PowerPoint einmalig aktivieren. Wechsle dafür in den Optionen zu „Menüband anpassen“ und setze rechts den Haken bei „Aufzeichnung“. Dann erscheint oben eine zusätzliche Registerkarte mit den nötigen Funktionen, mit denen Du auch den Aufnahmemodus startest.

Aufnahmemodus in PowerPoint
Aufnahmemodus in PowerPoint

Wenn Du Dich mit PowerPoint auskennst, kannst Du außerdem kleine Animationen und Trickfilm-Sequenzen zusammenstellen, um Deine Lerninhalte noch besser zu veranschaulichen. Schau Dir dazu auch meine Anleitung in diesem Blog an.

Das fertige Erklärvideo kannst Du zum Beispiel auf der integrierten Videoplattform Microsoft Stream einstellen und dann in Teams oder OneNote einbetten. Noch ein Vorteil: Schüler können so ein Lernvideo jederzeit anhalten und wichtige Erklärungen auf ihrem Tablet oder Smartphone mehrfach abspielen – anders als im Unterricht.


Deine Tipps für Online-Unterricht?

Wie nutzt Du Microsoft Teams, OneNote & Co. für digitalen Unterricht auf Distanz? Welche Apps und Tipps fehlen in dieser Übersicht? Ich freue mich auf Deine Anregungen als Kommentar unter diesem Artikel. Weitere Ideen und Beispiele für die Praxis findest Du übrigens auch in meinem Handbuch „Microsoft 365 Education“.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Facebook-Hinweis auf @Microsoft365DE
%d Bloggern gefällt das: