Story Cubes selber machen: Vorlage für Geschichtenwürfel

Story Cubes scheinen bei Lehrer*innen gerade wahnsinnig beliebt zu sein. Immer wieder stoße ich im Internet auf die Geschichtenwürfel – meist im Kontext Grundschule. Vor allem bei Instagram werben Influencer im Bildungsbereich für Story Cubes zu verschiedenen Themen. Dabei lassen sich die Würfel leicht selber machen und gezielt für verschiedene Fächer in der Schule gestalten. In diesem Blog-Artikel erkläre ich Dir, wie Du schnell eine eigene Vorlage zum Basteln eines Story Cubes mit PowerPoint erstellen kannst.

Ich setze hier voraus, dass Du bereits mit den Grundfunktionen von PowerPoint vertraut bist. Du solltest auf einer Folie Formen erstellen und anordnen können. Außerdem solltest Du wissen, wie Du Icons und Symbole einfügen und platzieren kannst. Wie Du PowerPoint und weitere Office-Programme für Schule und Unterricht nutzt, erfährst Du in meinem dicken Lehrer-Handbuch „Microsoft 365 Education“.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Was sind Story Cubes?

Story Cubes* ist ein Würfelspiel, bei dem es nicht ums Gewinnen geht. Das Spiel soll stattdessen die Kreativität und Fantasie von Kindern und Jugendlichen anregen. Die ersten Story Cubes sind 2005 erschienen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Editionen zu verschiedenen Themen und Schwerpunkten.

Story Cubes - Produktfoto
Story Cubes – Produktfoto, Quelle: https://www.storycubes.com/de/

Ein Set besteht meist aus neun Würfeln, auf denen verschiedene Symbole abgedruckt sind. Die Schüler*innen sollen zu den gewürfelten Abbildungen eine eigene abgeschlossene Geschichte erzählen. Reihum setzen sie die Erzählung nacheinander fort.


Die Story Cubes* lassen sich gut in der Grundschule einsetzen. Lehrende nutzen die Geschichtenwürfel auch gerne zum Füllen von Freistunden. Denkbar ist zudem der sinnvolle Einsatz im Fremdsprachenunterricht. Dann müssen Schüler sich eben eine Geschichte auf Englisch, Französisch oder Spanisch ausdenken.


Geschichtenwürfel selber machen!

Die Original-Würfel sind aus Holz und ziemlich klein. Für den Unterricht kannst Du solche Geschichtenwürfel auch selber machen. Der Vorteil: Du kannst sie mit eigenen Symbolen versehen, zum Beispiel passend zu jedem Schulfach. Außerdem kannst Du größere Würfel basteln, so dass Deine Schüler sie in der Klasse besser sehen können.

Für die Vorlage brauchst Du kein professionelles Grafikprogramm. Mit PowerPoint kannst Du schnell eine eigene Würfel-Vorlage erstellen. Zum Gestalten enthält die Präsentations-Software außerdem schon viele Symbole und Grafiken. Du kannst aber auch beliebige Bilder aus dem Internet einfügen oder mit Tablet-PC und digitalem Stift* selbst etwas zeichnen.

Die fertige Vorlage druckst Du zuletzt einfach in beliebiger Größe aus, am besten auf etwas dickerem Karton. Wenn Du alles korrekt zusammenklebst, sind die selbst gebastelten Geschichtenwürfel stabil genug für den Einsatz in der Schule.


Würfel-Vorlage mit Formen in PowerPoint erstellen

Vor allem Mathelehrer*innen sollten den Aufbau so einer Würfel-Vorlage kennen. Du findest sie oft auch in Bastelheften für Kinder. Für die sogenannten „Würfelnetze“ gibt es verschiedene mögliche Varianten. Für unsere Story-Cube-Vorlage nutzen wir die einfachste Variante. Sie lässt sich später leicht ausschneiden und zusammenkleben. Du kannst sie in PowerPoint sehr leicht erstellen.

Schritt 1: Quadrat erstellen

Erstelle in PowerPoint eine neue Präsentation. Entferne die als Standard vorgegebenen Textfelder auf der ersten Folie. Erstelle dann mittig ein Quadrat, also ein Rechteck mit vier gleich langen Seiten.

Quadrat auf PowerPoint-Folie
Quadrat auf PowerPoint-Folie

Zur Erinnerung: Um ein Quadrat zu erstellen, nutzt Du die Funktion Formen, die Du oben im Menü unter Einfügen findest. Halte beim Aufziehen des Rechtecks auf der Folie die Umschalt-Taste (Shift) gedrückt. So erstellt PowerPoint direkt ein perfektes Quadrat. Ich habe hier außerdem die Füllfarbe auf weiß und die Formkontur auf schwarz gesetzt.

Schritt 2: Quadrate nebeneinander anordnen

Kopiere das Quadrat und füge es dreimal wieder ein. Ordne die vier Quadrate in einer Reihe an und achte darauf, dass die Kanten direkt aneinander liegen. Dabei helfen Dir auch die Hilfslinien in PowerPoint, die Du beim Verschieben der Formen siehst. Die Quadrate sollten automatisch an der gewünschten Position einrasten.

vier Quadrate nebeneinander
vier Quadrate nebeneinander
Windows 11 für Einsteiger und Umsteiger - Hinweis im Blog aufs neue Buch

Schritt 3: Würfel vervollständigen

Würdest Du diese Reihe schon ausschneiden zusammenfalten, würde oben und unten jeweils noch ein „Deckel“ fehlen, um den Würfel zu schließen. Du musst also noch zwei weitere Quadrate einfügen. Orientiere Dich bei der Position am besten an der untenstehenden Abbildung.

Würfelplan in PowerPoint
Würfelplan in PowerPoint

Schritt 4: Klebelaschen hinzufügen

Damit Du die ausgeschnittene Würfelvorlage später zusammenkleben kannst, musst Du noch Klebelaschen hinzufügen. Auf den umgeklappten Klebelaschen trägst Du später Klebstoff auf. Hier kommt es also auch auf die richtigen Positionen an.

Würfelvorlage mit Klebelaschen
Würfelvorlage mit Klebelaschen

So eine Klebelasche erstellst Du in PowerPoint mit der Form Trapez. Ziehe die Form so lang wie eine Quadratkante. Ich habe das erste Trapez jeweils kopiert, die Form gedreht und dann an eine Würfelkante gezogen.

Am besten speicherst Du die Würfel-Vorlage jetzt als Datei auf Deiner Festplatte oder in der Cloud. Ich kopiere mir die Folie vorher mehrfach, um direkt mehrere Geschichtenwürfel zu gestalten.

Übrigens: Alle Tipps und Ideen auf dieser Website stelle ich kostenlos zur Verfügung. In diesem Projekt steckt viel Arbeit, Zeit und Herzblut. Gefällt Dir mein Blog? Vielleicht magst Du mir dann ja mal einen Kaffee spendieren … ☕😉

Hinweis auf PayPal

PowerPoint-Piktogramme auf Story Cube einfügen

Welche Symbole eignen sich für eigene Geschichtenwürfel? Du kannst Dich zunächst am Original orientieren: Fotos der käuflichen Story Cubes* findest Du im Internet. Dir fallen aber bestimmt auch selbst viele Symbole ein, die Schüler beim Erzählen gut einbinden können.

Inspiration findest Du sicher auch unter den in PowerPoint integrierten Piktogrammen. Wechsle dafür auf den Reiter Einfügen und klicke auf die gleichnamige Schaltfläche. In einem neuen Fenster siehst Du mehrere hundert verfügbare Piktogramme. Stöbere in der langen Liste oder gib oben einen Suchbegriff.

Piktogramme in PowerPoint auswählen
Piktogramme in PowerPoint auswählen

Du kannst direkt mehrere Piktogramme markieren und dann gesammelt auf der aktuellen Folie einfügen. Passe die Größe der sechs ausgewählten Symbole an und platziere sie jeweils mittig auf einer Würfelseite. Auch hier profitierst Du von den eingeblendeten Hilfslinien. Du musst die einzelnen Piktogramme übrigens nicht drehen, weil die Ausrichtung auf einem Würfel keine Rolle spielt.

Würfelvorlage mit eingefügten Piktogramme
Würfelvorlage mit eingefügten Piktogramme

Zeichnest Du gerne? Dann kannst Du auf den Würfelseiten zum Beispiel auch kleine Sketchnotes einfügen. Gezeichnete Symbole machen sich ebenfalls gut auf einem Story Cube. Du kannst die Skizzen direkt in PowerPoint erstellen: Die Funktionen zum Zeichnen mit verschiedenen Stiften findest Du oben im Menü.

gezeichnete Sketchnotes auf Story Cube
gezeichnete Sketchnotes auf Story Cube

Übrigens: In diesem Blog stelle ich Dir auch verschiedene Sketchnotes-Symbole als Download zur Verfügung. Du kannst sie für Schule und Unterricht kostenlos und ohne rechtliche Bedenken verwenden.


Drucken, falten, kleben: Fertig sind die eigenen Story Cubes!

Deine fertigen Würfelvorlagen kannst Du nun ausdrucken. In den Office-Programmen von Microsoft findest Du die Funktion Drucken in der Regel im Menü unter Datei. Das gilt auch für PowerPoint. Weitere Einstellungen wie Farbdruck, Größe und Druckqualität hängen von Deinem Gerät und dem installierten Treiber ab.

Für den Ausdruck empfehle ich Dir, dünnen Karton zu verwenden. Er sollte so stabil sein, dass der Würfel häufiges Würfeln aushält. Die Kanten und Klebelaschen müssen trotzdem leicht und genau zu knicken sein. Das Zusammenkleben ist vielleicht ein bisschen knifflig, weil Du bei der letzten Lasche nur wenig Gegendruck erzeugen kannst. Danach sind Deine Geschichtenwürfel fertig für den Einsatz in der Schule!

selbst gestaltete Geschichtenwürfel
selbst gestaltete Geschichtenwürfel

Ich finde ja, dass diese schöne Bastelarbeit nicht nur bei Lehrer*innen gut aufgehoben ist. Du solltest Deine Würfelvorlage auch Deinen Schülern zur Verfügung stellen. Sie können dann auf den Seiten eigene Symbole einfügen oder zeichnen und so ihre persönlichen Story Cubes erstellen.

Viele weitere Ideen und Anregungen für Schule und Unterricht findest Du in meinem Lehrer-Handbuch „Microsoft 365 Education“. Darin erkläre ich Dir zum Beispiel, wie Du mit den Office-Apps digitale Arbeitsblätter und eigene Erklärvideos erstellst.

Microsoft 365 Education - Buch bestellen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.